(0591) 800 97 07 Georgstraße 29, 49809 Lingen (Ems)
Praxis für Ergotherapie - Logo
Unsere Kompetenz für Ihre Gesundheit:
  • Therapie von Bewegungsstörungen
  • Handtherapie
  • Gedächtnis- und Hirnleistungstraining
  • Entwicklungs- und Wahrnehmungsförderung
  • AD(H)S-Therapie bei Kindern & Erwachsenen
  • Neurofeedback / Biofeedback
  • Gruppen-Trainings für Kinder und Eltern
  • Lerntherapie / Legasthenie-/ Dyskalkulietraining

Kurse in der Ergotherapiepraxis Brockhoff-Lindemann

ADHS-Elternabende

3 Termine, jeweils montags 19.00 Uhr

29.1.2018, 5.2.2018, 12.2.2018
je Abend 15 € Kostenbeitrag
vorherige verbindliche Anmeldung erforderlich

Das Training beinhaltet einen Abend zur Vermittlung störungsspezifischen Wissens (Psychoedukation) und zwei Abende zu verhaltensändernden Maßnahmen.

Attentioner-Neuropsychologisches Aufmerksamkeitstraining für Kinder

freitags, 15.45 - 16.35 Uhr Beginn: 12. Januar 2018

18 Termine (bis zu den Sommerferien, die erste Stunde findet als Eltern- Informationsstunde statt)

Der Attentioner verzahnt neuropsychologische und verhaltenstherapeutische Therapieansätze mit dem Ziel die Aufmerksamkeitsleistungen von 7 – 14 jährigen wirksam zu verbessern.

Bei den Trainingsaufgaben wird nicht angestrebt, dass die Kinder alles richtig machen, sondern dass sie sich in der Auseinandersetzung mit den Aufgaben ihre Aufmerksamkeit selbst besser zu steuern lernen.

Das Attentioner wurde in an der Universität Bremen entwickelt und seine Wirksamkeit in einer Studie belegt.

  • Die Kinder lernen vor allem, sich auf die jeweils wichtige Information zu konzentrieren und ablenkende unwichtige Umgebungsreize zu ignorieren.
  • Verbessert werden die Aufmerksamkeitsfokussierung und die parallele Reizverarbeitung.
  • Unterstützt wird dies durch kindgerecht-attraktives Therapiematerial.

Ein Elterntraining von 3 Abenden zum Thema AD(H)S und verhaltensändernde Maßnahmen bieten wir separat für Interessierte gegen einen Beitrag von 10 €/Abend nach Voranmeldung an.

Sozial-Kompetenz-Training für Kinder

Das Gruppen-Training dient der Förderung der Eigen- und Fremdwahrnehmung, der Impulskontrolle und positiven  Bewertung sozialer Situationen zur Verbesserung der Selbst- und Sozialkompetenz. Je nach Alter und Problemstellung (Unsicherheit, Ängste, Aggressivität) kommen verschiedene Trainings oder Konzepte zum Einsatz (beispielsweise Til Tiger, Soziale Situationen meistern-Training).

Marburger Konzentrationstraining (MKT)

Als Selbstzahlerangebot.

Die Indikation zum Training sind Schwierigkeiten in der Konzentration, der Selbststrukturierung und des Verhaltens in Gruppensituationen.
Inhalte und Ziele des MKT sind das Trainieren der Selbst- und Aufmerksamkeitssteuerung durch den Aufbau selbstinstruierendem Verhaltens und damit die Förderung der Selbstständigkeit der Kinder.

Blaue Schildkröte mit grünem Pfleck

Kognitioner-Training

Für Kinder mit Schwierigkeiten exekutiver Funktionen, wie der Planung und Selbststrukturierung. In dieser Gruppe macht das Nachdenken und Instruieren in der Kindergruppe und Partnerarbeit Spaß und fördert neuropsychologische Funktionen wie Impulshemmung, vorausschauendes und selbstreflektiertes Denken und Planen.

ADHS-Elternabende

je Abend 15 € Kostenbeitrag

Das Training beinhaltet einen Abend zur Vermittlung störungsspezifischen Wissens (Psychoedukation) und zwei Abende zu verhaltensändernden Maßnahmen wie Loben, Verstärkersysteme / Punktepläne, wirkungsvoller Aufforderungen u.m. Dabei nutzen wir beispielsweise Materialien und Übungen aus dem Attentioner-Elterntraining und dem THOP (Therapiematerial für hyperaktive und oppositionelle Kinder und deren Eltern).
 

Illustration eines Hundes mit Kind

Autogenes Training für Kinder

Selbstzahlerangebot, eine Erstattung durch die Kassen ist nicht möglich!

Das Kind erlernt im Autogenen Training den Körper durch Gedanken und bildhafte Vorstellungen zu beeinflussen, bewusst wahrzunehmen und Körpervorgänge hinsichtlich Entspannungsfähigkeit zu steuern. Es erfährt, dass ihm der Körper „gehorcht“ und erlebt so eine zunehmende Stärkung des Selbstbewusstseins und Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten.
Die Übungen des Autogenen Trainings werden kindgerecht in die Unterwasser-Entspannungsgeschichten mit Kapitän Nemo von Prof. Dr. Ulrike Petermann eingebunden. Alle Geschichten haben das Ziel, dass sich das Kind angenehm, ruhig und nicht aufgeregt fühlt, sich besser konzentrieren lernt, länger ruhig sitzen bleiben kann, weniger Angst hat und auch besser einschlafen und tiefer durchschlafen kann.
Bewährt hat sich das Autogene Training z.B. bei Schulproblemen, bei familiären Spannungen, bei Verhaltensauffälligkeiten oder psychosomatische Störungen.